@
Veranstaltungen  -  Lehrgang Moderation

Ziel und Inhalt:

In diesem dreiteiligen Lehrgang lernen die Teilnehmenden die Grundlagen der Moderation kennen und werden nach und nach befähigt, auch herausfordernde Besprechungen, Arbeits- und Projektgruppen prozess- und ergebnisorientiert zu moderieren. Sie arbeiten an Themen und Situationen aus ihrer Praxis und erhalten qualifizierte Rückmeldungen zu ihrem Verhalten und ihrer Wirkung in den Übungseinheiten, so dass sie Stück für Stück diese Kompetenzen entwickeln.

Im ersten Modul geht es um Methoden und Techniken der visualisierten Moderation mit Flipchart und Pinnwand. Mit diesen Methoden können die Teilnehmenden die Arbeit auf der Sachebene strukturieren. Sie werden befähigt, eine Moderation zu planen und ergebnisorientiert zu steuern.

Im zweiten Modul liegt der Schwerpunkt darauf, die Anliegen und Themen der jeweiligen Gruppe zielgerichtet zu bearbeiten und diese zu tragfähigen Ergebnissen zu begleiten. Dabei gilt es, neben der Sachebene auch die Beziehungsebene wahrzunehmen und entsprechend zu intervenieren.

Im dritten Modul lernen die Teilnehmenden Vorgehensweisen für Konfliktmoderationen kennen und können diese anwenden. Sie werden sicherer im Umgang mit scheinbar „schwierigen“ Menschen und Situationen und verbessern ihre Moderationskompetenz für Widerstände und Blockaden in Gruppen.

Zielgruppe:

Mitarbeiter*innen aus der Jugend-, Sozial- und Kulturarbeit sowie der Erwachsenenbildung, Verantwortungsträger*innen und Vorsitzende von Vereinen, Multiplikator*innen aus den Bereichen der Beratung und Begleitung, Koordinator*innen und Leiter*innen von Gruppen und Teams sowie alle Interessierten, die in ihrem Arbeitsfeld Besprechungen, Sitzungen, Arbeits- und Projektgruppen moderieren möchten

Teilnehmerzahl:

10 - 14

Ort:

Jugendhaus Kassianeum, Brixen

Zeit:

1. Block:
Montag, 30. Jänner 23 – Mittwoch, 1. Februar 23

Grundlagen der Moderation

• Die Rolle und Haltung in der Moderation

• Moderationsschrift und Visualisierung

• Grundlegende Präsentations- und Moderationstechniken

• Anfangen und Beenden

• Eigene Moderationen planen und durchführen

2. Block:
Montag, 27. März 23 – Mittwoch, 29. März 23

Gruppenprozesse moderieren

• Phasen der Gruppenentwicklung und förderliches Verhalten der Gesprächsleitung

• Signale aus der Gruppe erkennen

• Gruppenprozesse beeinflussen und steuern

• Widerstände und ihre Ursachen erkennen und bearbeiten

• Auftragsklärung

• Bearbeitung von Praxisfällen

3. Block:
Montag, 22. Mai 23 – Mittwoch, 24. Mai 23

Bewältigung schwieriger Situationen

• Konfliktdefinition

• Eskalationsstufen

• Eigene Konfliktmuster

• Konfliktbewältigungsstrategien

• Konfliktmoderation - Ablauf, Struktur

• Analyse von „schwierigen“ Moderationen

• Bearbeitung konkreter „schwieriger Moderationssequenzen“

• Potenzialcheck als Moderator*in

Zeiten: Montag, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 18.00 Uhr

Dienstag, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.30 Uhr

Dauer: 3 Module zu je 3 Tagen, insgesamt 9 Tage bzw. 66 Stunden

Beitrag:

1.450,00 € zahlbar in 2 Raten
725,00 € 1. Rate innerhalb 16.01.23
725,00 € 2. Rate innerhalb 15.03.23

 

Bei der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol, Bereich Deutsche Berufsbildung, kann um einen finanziellen Beitrag für berufliche Weiterbildung angesucht werden.

Infos bei Inge Clementi, Tel. 0471 416919, inge.clementi@provinz.bz.it oder Thomas Prunner, Tel. 0471 416930, thomas.prunner@provinz.bz.it

Referent*in:

Carsten Waider, Fulda. Diplom-Sozialpädagoge (FH), Interkultureller Trainer & Coach (Uni), Führungstrainer und Moderator seit 1998. Langjährige Tätigkeit in der Ausbildung von Moderator*innen, Erlebnispädagog*innen und Seilgartentrainer*innen

Anmeldeschluss:

16.01.2023

Bildungs- &
Familien-programm
Programm-übersicht
Jukas Sommer
Festivals

Anmelde-Bereich

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Anmeldung Newsletter


Ich bin damit einverstanden, dass mich der Verein Jugendhaus Kassianeum über Angebote, Neuerungen und Veranstaltungen informiert.
Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte.
Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: elektronisch über den Abmeldelink in jedem Newsletter, per E-Mail an: bildung@jukas.net oder postalisch an Verein Jugendhaus Kassianeum, Brunogasse 2, 39042 Brixen, Italien.
Es gilt die Datenschutzerklärung des Vereins Jugendhaus Kassianeum, die auch weitere Informationen über die Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.