@
Veranstaltungen  -  Kinder und Jugendliche in und nach der Krise
16.12.2022

Neu: Kinder und Jugendliche in und nach der Krise

Folgen der Pandemie in der pädagogischen Arbeit
Seminar

Ziel und Inhalt:

Wie können wir in der pädagogischen Arbeit Kinder und Jugendliche stärken? Dies umso mehr, als viele Kinder und Jugendliche mit den Folgen der Corona Pandemie und des Ukraine Krieges zu kämpfen haben. Gerade die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind auf allen Ebenen unserer Gesellschaft spürbar. Kinder und Jugendliche sind Hauptbetroffene. Nicht nur soziale Unterschiede sind in und nach der Krise deutlich zu Tage getreten, auch Rückschritte in der schulischen Entwicklung werden immer sichtbarer.

Oft wenig beachtet werden die seelischen Auswirkungen auf die Kinder und Jugendlichen. Das können Ängste, Depressionen oder auch Aggressionen sein. Gerade pädagogische Fachkräfte sind damit konfrontiert und brauchen Strategien, wie sie professionell damit umgehen können, um die betroffenen Kinder und Jugendlichen bestmöglich zu begleiten.

Inhalte:

• Stärkung der seelischen Gesundheit - gerade in Krisenzeiten

• Was hilft Kindern und Jugendlichen, mit Zuversicht aus der Krise zu kommen und mit Hoffnung in die Zukunft zu blicken?

• Psychische Folgen der Pandemie für Kinder/Jugendliche

• Unterstützung betroffener Kinder bei Ängsten, Depressionen und Rückzug, auffälligem Verhalten bis hin zu (Selbst)Aggressionen

Konkrete Hinweise erleichtern den Transfer in die Praxis.

Zielgruppe:

Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendarbeit, (Sozial)Pädagog*innen, Sozialassistent*innen, Erzieher*innen, Lehrpersonen, Pädagogische Fachkräfte im Kindergarten, Multiplikator*innen aus pädagogischen, sozialen und gesundheitsorientierten Berufen, Eltern und Interessierte

Teilnehmerzahl:

8 - 18

Ort:

Jugendhaus Kassianeum, Brixen

Zeit:

Freitag, 16. Dezember 22, 9.00 – 12.30 und 14.00 – 17.30 Uhr

Beitrag:

150,00 €
135,00 € Frühbucherpreis bis 15.09.22

Referent*in:

Ulrike Saalfrank, München. Diplom Psychologin, Leitung von Wohngruppen für junge Menschen mit Essstörungen, Max-Planck-Institut München, Leitung psychologischer Dienst Jugendamt Rosenheim, Referentin und Supervisorin

Anmeldeschluss:

02.12.2022

Bildungs- &
Familien-programm
Programm-übersicht
Jukas Sommer
Festivals

Anmelde-Bereich

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Anmeldung Newsletter


Ich bin damit einverstanden, dass mich der Verein Jugendhaus Kassianeum über Angebote, Neuerungen und Veranstaltungen informiert.
Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte.
Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: elektronisch über den Abmeldelink in jedem Newsletter, per E-Mail an: bildung@jukas.net oder postalisch an Verein Jugendhaus Kassianeum, Brunogasse 2, 39042 Brixen, Italien.
Es gilt die Datenschutzerklärung des Vereins Jugendhaus Kassianeum, die auch weitere Informationen über die Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.